Beitragsordnung vom 27.03.2012

Auf der Hauptversammlung am 27.03.2012 wurde neben einer neuen Hauptsatzung im Zuge einer Beitragsanpassung erstmals eine eigene Beitragsordnung verabschiedet. Die Ausgliederung der Beitragsfestsetzung aus der Hauptsatzung bringt den Vorteil einer individuellen und flexiblen Ausgestaltung. Anpassungen sind künftig mit einfachen Mehrheiten auf Mitgliederversammlungen möglich, ohne eine beim Finanzamt hinterlegte Hauptsatzung ändern zu müssen. Für eine WBB-Mitgliedschaft gibt es kein Mindestalter, selbstverständlich gibt es ermässigte Beiträge für Jugendliche, Schüler, Studenten oder Auszubildende.

Wir weisen darauf hin, dass gemäß § 34 des Einkommensteuergesetzes Beiträge und Spenden für politische Parteien und Wählervereinigungen zu 50% (Höchstbetrag ca. 800,- €) steuerlich berücksichtigt werden. Das bedeutet im Gegensatz zu Beiträgen und Spenden an Vereine oder kirchlichen Organisationen einen tatsächlich halbierten Finanzaufwand!

beitragsordnung_klein_hp

Beitragsordnung der Weingartener Bürgerbewegung (WBB) vom 27. März 2012