Ausschüsse

Beschließende Ausschüsse

Beschließende Ausschüsse bestehen aus dem Bürgermeister als Vorsitzenden und neun weitere Mitglieder des Gemeinderats. Es wird die gleiche Anzahl an Stellvertretern bestellt, welche Mitglieder im Verhinderungsfall vertreten.

Die beschließenden Ausschüsse entscheiden im Rahmen ihrer Zuständigkeit selbst an Stelle des Gemeinderats.

Verwaltungsausschuss (VA):

Im Allgemeinen befasst sich der Geschäftskreis des Verwaltungsausschusses der Gemeinde Weingarten (Baden) folgende Aufgabenbereiche:

• Personalangelegenheiten, Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten,
• Finanz- und Haushaltswirtschaft einschließlich Abgabenangelegenheiten,
• Schulangelegenheiten, Kindergartenangelegenheiten,
• Soziale und kulturelle Angelegenheiten,
• Gesundheits- und Veterinärangelegenheiten,
• Marktangelegenheiten,
• Verwaltung der Liegenschaften der Gemeinde einschließlich der Waldbewirtschaftung, Jagd, Fischerei und Weide.

Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT):

Im Allgemeinen befasst sich der Geschäftskreis des Ausschusses für Umwelt und Technik der Gemeinde Weingarten (Baden) folgende Aufgabenbereiche:

• Bauleitplanung, Städtebauliche Erneuerung und Bauwesen (Hoch- und Tiefbau, Vermessung),
• Versorgung und Entsorgung,
• Straßenbeleuchtung, technische Verwaltung der Straßen, Bauhof, Fuhrpark,
• Verkehrswesen,
• Feuerlöschwesen und Zivilschutz,
• Friedhofs- und Bestattungsangelegenheiten,
• technische Verwaltung gemeindeeigener Gebäude (Unterhaltung und Bewirtschaftung),
• Sport-, Spiel-, Bade-, Freizeiteinrichtungen, Park- und Gartenanlagen,
• Umweltschutz, Landschaftspflege und Gewässerunterhaltung.

Beratende Ausschüsse

Zur Vorberatung seiner Verhandlungen oder einzelner Verhandlungsgegenstände kann der Gemeinderat beratende Ausschüsse bestellen. Sie werden aus der Mitte des Gemeinderats gebildet. In die beratenden Ausschüsse können durch den Gemeinderat sachkundige Einwohner widerruflich als Mitglieder berufen werden; ihre Zahl darf die der Gemeinderäte in den einzelnen Ausschüssen nicht erreichen; sie sind ehrenamtlich tätig.

Ältestenrat:

Der Gemeinderat bildet nach § 33 a GemO einen Ältestensrat, der den Bürgermeister in Fragen der Tagesordnung und des Gangs der Verhandlungen des Gemeinderates berät. Vorsitzender des Ältestenrates ist der Bürgermeister.