Ein Tag in der Natur mit der Weingartener Bürgerbewegung

Zwölf aufgeweckte Kinder und vier WBB-Vorstandsmitglieder machten sich an einem Dienstagvormittag mit dem Kleinbus auf nach Sulzfeld zum Streuobsterlebnispfad. Nach ca. 45 Minuten Fahrt haben alle das Ziel erreicht und eine spannende Reise durch die Streuobstwiesen begann. Der ca. 2km lange Rundweg steckte voller Überraschungen: Die Kinder erforschten die Natur mit allen Sinnen und lauschten den Klängen der Wiesenbewohner. Die acht- bis dreizehnjährigen Teilnehmer entdeckten einen Hohlweg und seine Besucher aus der Mausperspektive und blickten über das schöne Sulzfeld in die Landschaft des Kraichgaus. Zwölf Stationen gab es für die Kinder insgesamt zu entdecken – Ein Highlight war die rasante Fahrt mit der Wiesenseilbahn.

Immer dabei: die kleine Eule Konstantin. Begleitet von Hans-Martin Flinspach erklärten die beiden kindgerecht die verschiedenen Obstbäume und Bewohner der Streuobstwiesen.

Nach einer Verschnaufpause mit einem ordentlichen Vesper auf der Wiese unter einem Obstbaum ging es weiter zur Burg Ravensburg – ein etwas mühsamer Weg ging entlang von Trockenmauern, Weinbergen und durch einen Wald. Nach dem erfolgreichen Aufstieg wartete eine Belohnung für alle Teilnehmer: Es gab Muffins, die auch ratz fatz vernascht wurden.

Nach kurzen Aufenthalt in der Burg ging es mit dem klimatisierten Bus nach einem langen, erlebnisreichen Tag zurück nach Weingarten.

 

WBB_Ferienspaß